• Aktuelle Hinweise und Vorgaben zu Corona!

     

Sehr verehrte Fahrtgäste,

in diesen besonderen Zeiten möchten wir Ihnen während Ihres Aufenthalts bei uns am Großen Arber den größtmöglichen Gesundheitsschutz gewährleisten. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Informationen sehr sorgfältig zu lesen und die Vorgaben zu beachten.

Für den Besuch von Freizeiteinrichtungen und gastronomischen Einrichtungen wurde während der aktuellen Corona-Pandemie von den Behörden ein spezielles Hygienekonzept erarbeitet.

Berge und Seen sind als Tankstellen für Geist und Seele bekannt. Bei uns können Sie durchatmen und die Natur im Bayerischen Wald genießen.

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss in sämtlichen Bereichen eingehalten werden.
  • Der Mindestabstand entfällt bei Personen denen der Kontakt untereinander gestattet ist bzw. die Kontaktbeschränkung nicht gilt.

Da ein Mindestabstand von 1,5 m nicht überall durchgängig gewährleistet werden kann, besteht insbesondere beim Betreten von Tal- und Bergstation, Bahnsteig, Sanitäranlagen, beim Kauf von Tickets und während der Fahrt die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung (Tuch, Einmalmasken, selbstgenähte Masken). Die Maskenpflicht gilt ab 6 Jahren.

Bei Vorliegen von Erkältungssymptomen oder akuten Atemwegserkrankungen jeglicher Schwere oder Fieber bleiben Sie bitte unseren Anlagen fern! Von der Beförderung ausgeschlossen sind außerdem Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen gehabt haben.

  • Es dürfen Maximal 6 Personen, aus unterschiedlichen Haushalten, in einer Gondel fahren.
  • Während der Fahrt muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. 
  • Beim Kauf von Tickets, beim Ein- und Aussteigen in der Gondelbahn ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Die Hygienevorschriften sind während des Aufenthalts zu beachten.
  • Zugänge und Schilder beachten.
  • Die Hygienevorschriften sind beim Besuch zu beachten.
  • Nach Möglichkeit vorab reservieren.
  • Bitte am Eingang warten - Wir bringen Sie zum Tisch.
  • Beim Betreten und Verlassen des Hauses oder beim Gang zur Toilette muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.
  • Bei Spontanbesuchen werden Kontaktdaten erfasst.
  • Der Mindestabstand am Tisch entfällt bei Personen denen der Kontakt untereinander gestattet ist bzw. die Kontaktbeschränkung nicht gilt.
  • Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum wird auf den in § 2 Abs. 1 Nr. 1 der 7. BayIfSMV genannten Personenkreis (Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister, sowie Angehörige eines weiteren Hausstands) oder auf Gruppen von bis zu fünf Personen beschränkt.

Um die Gesundheit unserer Gäste zu schützen, wurden unsere Reinigungsmaßnahmen deutlich ausgeweitet. Zusätzlich werden von unserem Personal mehrmals täglich Haltegriffe, PIN Pads u.Ä. desinfiziert. Sowohl an Tal- und Bergstation stehen für unsere Gäste Pumpspender zur Handdesinfektion bereit.

Unterstützen Sie uns bei den Hygienemaßnahmen und achten Sie selbst auf die allgemein gültigen Hygiene-Regeln des Robert-Koch-Instituts:

  • Handhygiene (gründliches + regelmäßiges Waschen der Hände mit Wasser + Seife)
  • Hustenetikette (z. B. Husten, Niesen in die Ellenbeuge)
  • Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund) nicht mit Händen berühren
  • Nach Möglichkeit mind. 1,5–2 m Abstand, vermeiden Sie engen Kontakt zu Dritten
  • Gute Handhygiene - häufiges Händewaschen, mindestens 20 Sekunden mit Seife und warmen Wasser
  • Korrekte Hustenetikette - Husten und Niesen nur in die Armbeuge oder ins Einmal-Taschentuch
  • Verwendung von Einmal-Taschentüchern - nach einer Benutzung sofort entsorgen